Skip to main content

Im Vatikan gibt es buchstäblich ein Startup-Gaspedal

Bild: franco origlia / Getty Images

Papst Franziskus fragte berühmt: "Wen soll ich richten?"

Stephen Forte auch. Der Unternehmer und Gründer von Fresco Capital führt einen Startup-Beschleuniger in Rom ein - und zum Teil auch im Vatikan. Der Beschleuniger konzentriert sich auf gewinnorientierte, auf Mission ausgerichtete Unternehmen (d. H. Unternehmen, die mehr als nur einen Gewinn erzielen möchten). Der Beschleuniger wird bis zum 5. Juni Anträge von Startups annehmen, die wahrscheinlich durch eine Art Entscheidungsprozess ausgewählt werden müssen.

Forte kündigte seinen Plan in einer mittleren Nachmittagsnacht mit dem Titel "Warum ich im Vatikan einen Beschleuniger betreibe." Er wurde inspiriert, den Gaspedal zu starten, ja, Papst Franziskus.

"Ich bin motiviert, ein globales Gespräch in der Investmentgemeinde über den Wert von gewinnorientierten Unternehmen zu beginnen.Als globaler Bürger mit kleinen Kindern werde ich aufgefordert, auf die Herausforderung Seiner Heiligkeit Papst Franziskus zu antworten ", schrieb Forte.

Neben dem Waschen der Menschen und dem Predigen von Predigten unterstützte Papst Franziskus missionsorientierte Profite und forderte Tech-Unternehmen dazu heraus, mehr für das Wohl der Gesellschaft zu tun und den Klimawandel zu bekämpfen, so Forte.

Der Beschleuniger wird vom 13. Juli bis zum 9. September in Rom eingesetzt und steht Start-ups offen, die bereits auf den Weg gebracht haben, aber noch keine Finanzierungsrunde für die Serie A gesammelt haben. Das Programm sieht 100.000 USD für eine Kapitalbeteiligung von 6 bis 8 Prozent vor. Der Beschleuniger enthält auch eine virtuelle Komponente vor und nach der Startup-Zeit in Rom und endet mit einem Demo-Tag im Vatikan im Dezember.

Das Programm wird Start-ups auswählen, die an Ideen in Bezug auf Wasser, städtische Gemeinschaften, "menschliches Potenzial" oder Erleichterung von Migration, Gesundheit und Klimawandel, Umweltschutz und Finanzen und Industrie im Zusammenhang mit Umweltbewusstsein und Klimawandel arbeiten.

Amen.