Skip to main content

Die kommende Moto C von Motorola wird das Two-Buck Chuck von Smartphones sein

Bild: Brittany Herbert / Mashable

Das kommende Moto C von Motorola scheint das preisgünstigste Handy des Unternehmens zu sein.

Nachdem Lenovo das Unternehmen im Jahr 2014 erworben hatte, sah die Zukunft der Marke Motorola nicht gut aus, doch nun erlebt sie ein Comeback, indem sie über den High-End-Smartphone-Markt hinausblickt. Der kommende Moto C, per a VentureBeat Bericht, zeigen, dass sich Motorola weiterhin stark auf den Smartphone-Markt mit niedriger bis mittlerer Reichweite konzentriert.

Die C-Familie bietet einige Funktionen der Moto G5 und G5 Plus (eine Version der Moto G ist oben zu sehen), die auf dem Mobile World Congress Anfang dieses Jahres vorgestellt wurden.

Moto C und Moto C Plus von Motorola richten sich an erstmalige Käufer von Smartphones http://t.co/9fA2tOQt74 pic.twitter.com/yw9mRd62CW

- Evan Blass (@evleaks) 11. April 2017

Angetrieben von Android 7.0 Nougat, haben die Moto C und die Moto C Plus (in den Renderings oben gezeigt) tatsächlich die gleiche Displaygröße von 5 Zoll (was sie bei herkömmlicher Verwendung des "Plus" -Monikers außer Acht lässt) Sie unterscheiden sich in der Spezifikationsabteilung. Die Moto C-Bildschirmauflösung beträgt 854 x 480, während das Plus 1.280 x 720 hat.

Während beide Modelle LTE-Telefone sind, wird die Moto C auch eine strikte 3G-Variante haben. Das C verfügt über 1 GB RAM, und das C Plus hat je nach Region entweder 1 GB und 2 GB. Für die Speicherung hat der C entweder 8 GB oder 16 GB und der C Plus hat eine interne Kapazität von 16 GB. Diese sind zwar niedrig, aber denken Sie daran: Sie sind für sich entwickelnde Märkte gedacht, und viele Kunden werden vermutlich ihr erstes Smartphone kaufen.

SIEHE AUCH: Moto G5 und G5 Plus definieren die Bedeutung von Budget-Telefonen neu

Das größte Verkaufsargument für den C Plus ist der größere Akku: Der C hat eine Kapazität von 2.350 mAh (Milliamperestunden), während der C Plus bei 3.000 mAh fast doppelt so groß ist.

Die Moto C verfügt über eine 5-Megapixel-Rückfahrkamera und eine 2-Megapixel-Selfie-Kamera. Beeindruckend haben beide einen Blitz. Die C Plus verfügt über dieselbe Selfie-Kamera, jedoch eine hintere 8-Megapixel-Kamera. Beide Modelle sind in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Schwarz, Weiß, Gold und Rot.

Derzeit sind keine Preisinformationen bekannt, aber es ist wahrscheinlich, dass die Handys günstiger sein werden als die G-Familie von Moto's, die in den USA bei 229 US-Dollar anfängt und jetzt für etwa 140 US-Dollar geht.