Skip to main content

Wie Lordes Synästhesie half, 'Melodrama' zu schreiben

Bild: Vielfalt / REX / Shutterstock

Wer wusste, dass "grünes Licht" so wörtlich war?

Wenn Sie kein treuer Fan sind, werden Sie möglicherweise nicht wissen, dass der neuseeländische Musiker und junge Genie Lorde Synästhesie hat. Aber sie tut es.Und es informiert ihr Songwriting mehr als Sie vielleicht denken.

Die 20-jährige Ella Yelich-O'Connor hat eine Synästhesie von Ton zu Farbe, die auch als Chromesthesie bekannt ist. Das bedeutet für Noten und Töne, die sie hört, entsprechende Farben erscheinen vor ihren Augen. Sie hat vorher darüber gesprochen, aber ein neues Profil in der New York Times Letzte Woche hat die Bedingung und ihr Einfluss auf ihr Songwriting ein neues Licht aufkommen lassen.

SEHEN SIE AUCH: Lorde ist zurück mit einem euphorischen Trennungslied "Green Light"

"Von dem Moment an, an dem ich etwas beginne, kann ich das fertige Lied sehen, selbst wenn es weit weg und neblig ist", sagte sie der Publikation, während sie sprach, wie sich der neurologische Zustand für sie manifestiert. Sie erklärt, dass das Verfassen von Texten Farbkorrektur bedeutet, und beschreibt, wie Akkorde und Rhythmen so angeordnet werden, dass ihre Vision in den Fokus gerückt wird. "Es geht darum, dass die eigentliche Sache so klingt, wie ich es gesehen habe", sagte sie.

Jack hat mich wirklich an einen Ort gedrängt, an dem ich noch nie mit diesem Album gewesen war. Ich konnte ihn nicht mehr lieben, denn dieser Song hat mich verrückt gemacht und mich zuerst rausgehauen

- Lorde (@lorde) 10. März 2017

Ich erinnere mich, dass meine Synästhesie in der Sitzung wirklich wackelte, diese wirbelnde Kombination aus High School und jüngeren sowie privaten und öffentlichen Erinnerungen

- Lorde (@lorde) 10. März 2017

In der Tat, das gesamte neue Album von Lorde, Melodrama, war einem Farbcodierungsprozess unterworfen, sodass der Künstler "das gesamte Album überfliegen konnte, um sicherzustellen, dass ich alle Basen berührt, die ich berühren wollte:" Oh, ich habe das nicht gesagt, also lassen Sie mich eine gute finden Ort, um es zu tun. "

Zu diesem Zweck hatte jeder Song eine zugewiesene Farbe und verschiedene Farbtöne beschrieben unterschiedliche Themen. "Ein Lied über das Feiern würde eine bestimmte Farbe bekommen", sagte sie, "aber es könnte ein trauriges Lied sein, und das hat auch seine eigene Farbe." Auf diese Weise wurden Lordes Küchentisch und -wand zu einer farbigen visuellen Karte, die sie herummischen konnte, bis die Farben genau richtig aussahen.

Erstaunlich, richtig? Lorde hat seit einiger Zeit Details über ihre Synästhesie mitgeteilt. In einem Q & A zu ihrem Tumblr, der zu der Zeit veröffentlicht wurde, als "Royals" veröffentlicht wurde, beschrieb sie, wie auch das Lied "Tennis Court" einem intensiven Farbkorrekturprozess unterzogen wurde.

"Als wir zum ersten Mal mit dem Tennisplatz begonnen haben, hatten wir gerade dieses Pad, das die Akkorde spielte, und es war die schlechteste strukturierte Bräunungsfarbe, wie wirklich veraltet, und es wurde mir übel, und wir fanden heraus, dass der Pre-Chorus und ich mit dem Tennis begann Lyrik und das Lied änderte sich über Nacht zu all diesen unglaublichen Grüntönen !!! "

Die Mitmusiker Pharrell Williams und Dev Hynes von Blood Oranges haben ebenfalls angegeben, dass sie Formen der Synästhesie haben.Eine Studie der australischen National University aus dem Jahr 2015 ergab, dass "Synästhetiker" stärkere Verbindungen zwischen verschiedenen Gehirnarealen haben als Menschen ohne diese Erkrankung. Diese Kreuzaktivierung von Gehirnregionen (z. B. Regionen, die mit konzeptuellen und Wahrnehmungsprozessen assoziiert sind) führt zu "Ton-zu-Farbe" -Erlebnissen, wie bei Lorde.