Skip to main content

Dieser spiegelbasierte KI-Computer lässt Sie wie Tony Stark leben

Bild: Duo

Intelligente Heimassistenten werden immer nützlicher, aber bei unseren KI-Hubs von Amazon und Google fehlt etwas. Sicher, es macht Spaß, Alexa oder Google Assistant nur mit einem Wort aufzurufen - aber die Persönlichkeiten sind in Lautsprechern untergebracht, die nicht gerade dynamische, wegweisende Technologie sind.

Wo sind die super-intelligenten KI-Butler, mit denen wir über mehrere verbale und physische Befehle interagieren können, wie die lächerlich reagierenden bildschirmbasierten KI-Systeme in unseren bevorzugten Science-Fiction-Filmen Minderheitsbericht und Ironman?

Ein neues In-Home-Smart-Display und ein AI-Assistent sind vielleicht nur der erste Schritt zur Erfüllung dieser Tony-Stark-Fantasien.Duo sieht aus wie jeder andere Spiegel, den Sie an Ihrer Wohnzimmerwand aufhängen - bis Sie ihm Befehle geben und seine Programme durchblättern.

SEHEN SIE AUCH: Smart-Lautsprecher stecken Alexa und Google Assistant in einem Hub zusammen - mit einem Touchscreen

Duo stellt dir den neuesten KI-Assistenten vor, Albert. Rufen Sie einfach das System mit einem verbalen Befehl auf oder streichen Sie durch den Touchscreen. Sie können es umfassend personalisieren, indem Sie das Geschlecht, den Akzent und sogar den Namen ändern - aber wir vermuten, dass Sie es nicht in einen vollwertigen Superhelden à la verwandeln können Die Rächer.  

Duo verfügt über ein 27-Zoll-Full-HD-1080p-Display mit einer Dicke von 1,9 Millimetern und einem Gewicht von acht Kilogramm. Daher sollte die Montage an den meisten Wänden nicht zu groß sein. Sein Fünf-Punkt-Multitouch-Bildschirm scheint auf gelegentliche Wisch- und Kneipentests zu reagieren, aber wir hatten keine praktische Zeit, um das System zu bestätigen.

Das Team hinter Duo sagt, dass es nicht nur ein weiteres angeschlossenes Gerät oder ein eigenständiger AI-Assistent ist, der Ihr Smart-Home-Setup ergänzt. Es handelt sich dabei um ein vollständig auf einem Heimcomputersystem, das in einem Spiegel untergebracht ist. Sie haben sich für diesen Formfaktor entschieden, weil er normalerweise an einer Wand hängt. Wenn Sie ihn brauchen, ist er auch da und fügt sich leicht in das Dekor ein, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Bild: Duo

Der Computer kann Musik und Videos abspielen, die Nachrichten abrufen oder mithilfe seiner eigenen Apps und anderen Apps, die vom Duo App Store heruntergeladen werden können, in eine virtuelle Kunstgalerie verwandeln. Die Hersteller behaupten, dass das System über Integrationen und Apps mit fast jedem Smart Home-Produkt zusammenarbeiten sollte, es gibt jedoch derzeit keine offiziellen Markenpartnerschaften.

Duo gibt Entwicklern auch einen neuen Spielplatz, da der Computer sein eigenes Betriebssystem HomeOS hat. Das Duo-Team verfügt über ein spezielles webbasiertes HomeOS SDK für Entwickler, die an der Entwicklung neuer Apps für das System interessiert sind, und wird Pre-Production-Duo-Einheiten an Entwickler senden, die ihren Anwendungsprozess durchlaufen.

Duo beginnt am Dienstag Vorbestellungen, mit dem Ziel im Oktober zu versenden. Es wird interessant sein zu sehen, ob das unabhängige Betriebssystem ausreichend Unterstützung für einen wirklich nützlichen AI-Butler aufbauen kann. Um wirklich nützlich zu sein, bedarf es einer starken Portion Entwicklungskraft und offizieller Partnerschaften mit anderen Anbietern von Smart Home-Geräten.

Aber bis wir unsere eigenen Fluganzüge herstellen können, könnte dies so nah sein, dass wir wie Iron Man leben werden.