Skip to main content

Pixsy startet PixsyPower, Widgets für MySpace und Blogs

Anmerkung des Herausgebers: Diese Nachricht war bis Dienstag, 8.00 Uhr (EST), gesperrt. Da jedoch andere Blogs dieses Embargo gebrochen haben, haben wir uns entschlossen, den zuvor veröffentlichten Beitrag zu veröffentlichen. Das heißt, die PR-Leute waren nicht besonders offen darüber, dass dies ein Embargo war, also werden wir niemandem die Schuld geben. ;)

Pixsy, die neue Bild- und Videosuchmaschine, die schnell Innovationen entwickelt, startet am Dienstagmorgen eine neue Website. PixsyPower, ein seit einigen Monaten bekannter Service, ist eine Suite von Suchwerkzeugen und Widgets für Websitebesitzer. Wenn Sie über ein Blog oder ein Profil für ein soziales Netzwerk verfügen, können Sie Ihrer Website die Pixsy-Mediensuchmaschine mit Inhalten hinzufügen, die an den Themenbereich Ihrer Website angepasst sind, und die Nutzung der Dienste durch Ihre Besucher verfolgen.

Sie starten auch ein Erlösbeteiligungsprogramm. "PhotoSense", falls Sie sich nicht vorstellen können, ist im Wesentlichen AdSense für Bilder. Mit dem Pixsy PhotoSense-Tool können Sie auf Ihrer Website einen visuellen Anzeigenblock platzieren, der Bilder und Videos anzeigt, die auf Ihren Inhalt abgestimmt sind. Die Anzeigen sind in allen Standardgrößen verfügbar. Das PhotoSense-Such-Widget ermöglicht es Ihnen jedoch, eine Foto- und Videosuchmaschine in Ihrem Blog, auf Ihrer Website oder in Ihrem Social-Networking-Profil zu platzieren und vermutlich einen Einschnitt der Anzeigenerlöse zu erzielen. Das Schöne an diesem Widget ist, dass es keine separate Ergebnisseite gibt - alle Ergebnisse werden im Widget selbst angezeigt.

Es ist nicht wirklich klar, ob die Long-Tail-Idee - Blogger dazu zu bringen, visuelle Suche auf ihren Websites zu veröffentlichen - ein großer Erfolg wird. Es ist zwar leicht vorstellbar, in welchen Fällen Sie Ihren Benutzern die Textsuche anbieten möchten, es ist jedoch schwieriger, sich die Notwendigkeit der Bild- und Videosuche auf vielen Nischen-Websites vorzustellen. Trotzdem denke ich immer noch, dass es ein guter Schritt ist: Widgets zu liefern ist weitaus effizienter als der Versuch, Partnerschaften mit Tausenden von Standorten aufzubauen.

Verbunden: Pixsy und PureVideo