Skip to main content

2008 im Web: Die 20 wichtigsten Ereignisse

Das Jahr 2008 war zwar ein ereignisreiches Jahr in Sachen Technologie, aber es gab 20 wichtige Ereignisse, die sich bemerkbar machten und die Leute dazu veranlassten, tagelang oder sogar Wochen zum Reden zu bringen.

Spazieren Sie von der Entstehung wichtiger Produkte und Dienstleistungen bis hin zu geschichtsträchtigen Veranstaltungen mit uns durch die Erinnerung, während wir die Momente, von denen einige besser als andere sind, die uns alle das ganze Jahr über sprechen ließen.

Haben Sie noch mehr hinzuzufügen? Erzähl uns in den Kommentaren!

Präsidentschaftswahl - Das Internet spielte bei den US-Präsidentschaftswahlen 2008 eine große Rolle.Von Präsident Elect Barack Obamas Spendenaktion bis zu seiner Entscheidung, seine wöchentliche Adresse auf YouTube zu veröffentlichen, können Sie dies leicht als erste Wahl bezeichnen, bei der das Internet mehr als nur eine vorübergehende Rolle spielte.

Datenportabilität - Benutzer sozialer Netzwerke haben sich mit ihren sozialen Overlordern in einem geringfügigen Krieg darüber geäußert, wer ihre Daten wirklich besitzt. Langsam gewinnen die Benutzer; Die Verfügbarkeit von MySpace Data kam im Mai auf den Markt und einen Tag später erfuhren wir von Facebook Connect. Um nicht übertroffen zu werden, kam Google einige Tage später mit Friend Connect heraus, das mit jeder Website über nur ein paar Codezeilen funktioniert. Wir gingen von vielen ummauerten Gärten zu plötzlich alle, die die Liebe teilen.

Anwendungsplattformen - Anwendungen, Anwendungen, Anwendungen. An fast allen Stellen, an denen Sie in diesem Jahr gewendet haben, gab es eine neue "Anwendungsplattform", die gestartet oder erweitert wurde. Obwohl Facebook mit dem Start seiner Plattform im Mai 2007 den Sprung geschafft hatte, war es fast so, als würden sie mit "application" als neuem Modewort eine völlig neue Raserei auslösen. MySpace Applications kam im März auf den Markt, der Apple App Store war im Juli und wer weiß, was im Jahr 2009 noch kommen wird.



Apple App Store - Apple hat im Juli den App Store für iPhone und iPod Touch eingeführt. Das Rennen ging weiter, als jeder versuchte, seine Websites und Dienste auf die beliebten Gadgets zu portieren.Nur fünf Monate später haben sie Millionen von Anwendungen bedient und mehr als 10.000 verfügbare Anwendungen übertroffen. Es sieht so aus, als ob sie sich nicht verlangsamen.

Bürgerjournalismus - Bürgerjournalismus ist zwar schon eine Weile im Gange, aber mit der Einführung von Diensten wie CNNs iReport und CBS EyeMobile, die auf dem iPhone zu sehen sind, hat es wirklich angefangen. Sogar Twitter entwickelte sich zu einem Ad-hoc-Netzwerk für Bürgerjournalismus, als die Benutzer in dem Moment, in dem sie sich ereigneten, Geschichten brachen.

Android - Google war dieses Jahr überall auf dem Brett, und es war nicht anders, ein eigenes Betriebssystem für Betriebssysteme zu starten. Das T-Mobile G1 war das erste Mobiltelefon mit dem neuen System und ein Android-App-Store war nicht weit entfernt. Es ist vielleicht nicht so aufregend wie der Apple App Store, aber es wächst mit der Zeit.



Facebook-Neugestaltung - Am 20. Juli dieses Jahres startete Facebook sein seit langem gemunkeltes Benutzerprofil in limitierter Auflage. Im September ging das neue Design weiter, und innerhalb von fünf Minuten begann die erste Benutzergruppe, die eine Umkehrung des alten Designs forderte. Es scheint, dass es mit den Menschen einig ist, dass dieses neue Design bleiben wird, aber Sie sehen immer noch das gelegentliche Wiederaufleben des Neugestaltungshasses.

Wirtschaftskrise - Es ist zwar schwierig festzustellen, wann alles schief ging, aber es ist nicht zu leugnen, welchen Einfluss der Wirtschaftsabschwung auf das Internet und die Unternehmen hat, die dort leben. Wir werden dies sicherlich das ganze Jahr über spüren, da Risikokapitalgeber ihre Finanzierung für Unternehmen zurückziehen und jeder nach Möglichkeiten Ausschau hält, um den wirtschaftlichen Abschwung zu überstehen.

Streaming von Fernsehsendungen - Hulu hatte 2007 viele großartige Shows zu sehen, die aber 2008 wirklich abgenommen haben, und viele davon waren dank Samstagabend Live Präsidentschaftswahlskizzen. Während des restlichen Jahres wuchs die Online-Zuschauerzahl von Fernsehsendungen immer mehr so weit, dass die BBC die Dauer der Shows auf iPlayer verlängerte. Sie sagte sogar, dass die Sendungen zur gleichen Zeit ausgestrahlt würden, wenn die Show im regulären Fernsehen ausgestrahlt wurde.



Rick Rolling Jedes Mal, wenn jemand Rick Rolling als tot erklärte, schien er sich wie der mythische Phönix zu erheben. Egal wie sehr Sie sich auch bemüht haben, Sie konnten dieses Internet-Mem einfach nicht töten, und als Rick Astley im Internet gelandet ist Macy's Erntedankfestparade Auf dem Cartoon Network Float zu Rick Roll das gesamte Land, musste man sich fragen, ob das wirklich das Ende war. Es scheint etwas zu sagen, nein, es ist noch eine Weile hier.

Google Chrome - Wie aus heiterem Himmel startete Google den Chrome-Browser über eine Comic-Ankündigung. Obwohl das deutsche Sicherheitsbüro die Bürger vor der Verwendung des Browsers warnt, konnte Google trotzdem einige Leute dazu bringen, Vollzeit auf ihr Programm umzustellen, und es scheint nirgendwohin zu gehen.

Video - Da Dienste wie Qik immer verfügbarer werden, wird jeder zu einem Videoproduzenten. Egal, ob es sich um Videos für angehende Bürgerjournalisten handelt, endlose Videoströme auf YouTube zu posten oder Videostreams zu stecken, weil Sie an einem Flughafen festsitzen.



Twitter - Twitter hatte das Gefühl, 2008 zum Erfolg zu kommen. Trotz einiger Jahre in diesem Bereich verzeichnete dieses Jahr ein explosives Wachstum. Weitere Prominente traten Twitter bei, Mitglieder von Motrinmoms bekamen ein Unternehmen, um ihre Werbung zu ändern, und auf der anderen Seite begannen Mitglieder mit Twittad zu werben. Kurzum, was als Nische begann, um die Zeit zu vertreiben, wurde für fast alle zu einem wichtigen Social-Media-Tool.

Konvergenz - Online-Videos sind in Ordnung und gut, aber Benutzer möchten nicht mehr an das Ansehen ihrer Lieblingsvideos auf dem Computer gebunden sein. Netflix brachte ihr Streaming-Video auf Geräte wie die Roku-Box und die Xbox 360.DivX hat es möglich gemacht, Dateien in ihrem Codec über einen Media-Streaming auf Ihr Fernsehgerät zu streamen. Joost hat eine Anwendung für iPhone und iPod Touch veröffentlicht, mit der Sie über 46.000 Videos von überall aus ansehen können, wo Sie Zugriff auf WLAN haben. Online-Videos verlangen nach Freiheit und die Konvergenz mit anderen Geräten ist das Ergebnis.

Podcasting - Immer mehr Leute kommen in den Podcasting-Bereich, da Dienste wie Talkshoe es so einfach machen wie das Abholen Ihres Handys. Unternehmen wie Wizzard Media verzeichnen in jedem Quartal ein kontinuierliches Wachstum. Da ihr Lebensblut als Podcast-Vertrieb gilt, muss es in gewisser Weise wachsen.

Microhoo - Ende 2007 hörten wir das erste Murmeln des geplanten Kaufs von Yahoo durch Microsoft, und dieses Murmeln wurde schnell zu einem tosenden Gebrüll, das sich das ganze Jahr über fortsetzte. Selbst als Microsoft sagte, sie seien offiziell mit der Idee dieses Kaufs fertig, haben die Leute immer wieder Gerüchte über die Möglichkeit geäußert.

Justin.tv Selbstmord - Der 19-jährige Abraham K. Biggs hat live bei Justin.tv Selbstmord begangen. Obwohl noch nicht genug Zeit vergangen ist, um die anhaltenden Auswirkungen zu erkennen, ist es fast unmöglich zu glauben, dass wir dies eines Tages nicht als einen Wendepunkt für die Internetkultur betrachten werden.

Alte Medien / Tod der Printmedien - Fast jeder und sein Pferd sagt, alte Medien stecken im Todeskampf. Alana Taylor, der mashable Mitarbeiter, wagte es, das Journalistenprogramm der NYU zu übernehmen, und wurde schließlich Teil einer umfassenderen Story im Internet. Fügen Sie Geschichten wie die hinzu Christian Science Monitor Nur online zu gehen, und es besteht kein Zweifel, dass sich alte Medien und neue Medien höchstwahrscheinlich auf Kollisionskurs befinden und für das alte gedruckte Format nicht gut aussehen.

Firefox 3 - Nach einem scheinbar endlosen Warten hat Mozilla am 17. Juni das Firefox 3-Finale auf der Welt veröffentlicht. Sie waren so entschlossen, den Rekord für die Anzahl der Downloads an einem Tag zu brechen, dass es mehrere Tools gab, um den Fortschritt der Firefox-Downloads zu verfolgen. Sie haben ihr Ziel erreicht, obwohl sie tagsüber wegen des Verkehrs Probleme hatten.



Sarah Lacy - Sarah Lacy war vor allem für ihre Arbeit an bekannt Arbeitswoche bis zu dem schicksalhaften Tag bei SXSW, an dem ihr Interview mit Mark Zuckerberg zu einem Aufstand wurde. Aus Twitter wurde ein virtueller Lynchmob, und Frau Lacy machte schnell einen Mangel an Innovationen bei SXSW für die Einstellung verantwortlich. Was auch immer die Ursache war, es war faszinierend zu sehen, wie das Hassmeer auf Twitter in wenigen Augenblicken zu einem virtuellen Tsunami wurde.

Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, Rellas