Skip to main content

Das britische Modell gibt eine lange, aufrichtige Entschuldigung für kulturelle Aneignung heraus

Das britische Model Emily Bador bedauert ihre kulturelle Aneignung aufrichtig.

In einem längeren Beitrag auf Instagram veröffentlichte das weiße Model eine nachdenkliche Entschuldigung für ihren Auftritt auf dem Cover von Blackhair MagazineDezember Ausgabe.

Sie erklärte, dass das Foto zu einer Zeit gemacht wurde, als sie "ungebildet ... ignorant und unreif" war.

Ich möchte mich aufrichtig und aufrichtig bei jedem entschuldigen, besonders bei schwarzen Frauen. Ich möchte gerne klarstellen, dass dieser Dreh schon aus meinem 15. Lebensjahr stammt und die kulturelle Aneignung oder deren Auswirkungen auf den POC nicht verstanden hat. Ich war ungebildet, was offensichtlich keine Entschuldigung ist, ignorant und unreif. Ich bin in einer sehr weißen Stadt aufgewachsen und hatte keine Ahnung, welche Kämpfe schwarze Frauen haben und wie oft sie wegen ihrer Haare verfolgt wurden. Ich habe nicht verstanden, wie schwarzen Frauen ständig gesagt wird, dass ihr natürliches Haar unangemessen / unprofessionell für den Arbeitsplatz ist, oder wie jungen Mädchen gesagt wird, dass sie nicht mit natürlichen Haaren zur Schule gehen können. Ich habe nicht verstanden, dass solche Shootings genau den eurozentrischen Schönheitsstandard unterstützen, auf den sich die Mainstream-Medien konzentrieren, was die Idee bestärkt, dass schwarze Gesichtszüge nur bei weißen Frauen in Ordnung sind. Ich verstand nicht, dass ich als weiße vorübergehende Frau für dieses Haar gelobt würde, aber wenn ich eine schwarze Frau wäre, würde ich verfolgt werden. Ich habe kulturelle Aneignung nicht verstanden. Ich bereue das. Ich halte meine Hände hoch, es tut mir so leid und es tut mir sehr leid, dass dieses Cover einer schwarzen Frau weggenommen wurde. Dieses Bild ist (ich glaube, obwohl ich mir nicht ganz sicher bin) etwa 3/4 Jahre alt, es war nie beabsichtigt, auf dem Cover dieser Zeitschrift zu erscheinen. Wenn ich gewusst hätte, dass es veröffentlicht werden würde, hätte ich es niemals geduldet. Ich bin verärgert und verärgert, dass ich nie vom Fotografen / Friseursalon / irgendjemand gefragt wurde, ob dieses Bild für das Cover Black Hair verwendet werden könnte. Ich bin so froh, dass ich mich erzogen und mich mit Leuten umgeben habe, um mir zu zeigen, was richtig und falsch ist. Ich lerne ständig und werde immer informierter. Es ist wichtig voranzukommen und ehrlich zu sein über unsere Fehler der Vergangenheit, ansonsten werden wir niemals lernen. Nochmals, es tut mir wirklich sehr leid für jeden, den ich beleidigt habe, und ich hoffe, wenn nichts anderes durch diesen Posten andere erzogen wird, dann machen sie keine ähnlichen Fehler. (Bitte lass es mich auch wissen, wenn ich in diesem Beitrag etwas Falsches oder Beleidigendes gesagt habe !!! oder alles, was ich hinzufügen kann !!! Ich liebe dich alle sm und das letzte, was ich tun möchte, ist, jemanden zu beleidigen oder zu verletzen. Ich hoffe wirklich, dass Sie nicht alle denken, dass ich eine massive Möse bin.

Ein Foto von e m i l y bador (@darth_bador) am

"Ich hatte keine Ahnung, welche Kämpfe schwarze Frauen haben und wie oft sie wegen ihrer Haare verfolgt wurden", erklärte sie. "Ich habe nicht verstanden, wie schwarzen Frauen ständig gesagt wird, dass ihr natürliches Haar unangemessen / unprofessionell für den Arbeitsplatz ist oder wie jungen Mädchen wird gesagt, dass sie nicht mit natürlichen Haaren zur Schule gehen können. "

"Ich habe nicht verstanden, dass Dreharbeiten wie diese den eurozentrischen Schönheitsstandard unterstützen, auf den sich die Mainstream-Medien konzentrieren", fuhr das Modell fort. "Ich verstand nicht, dass ich als weiße vorübergehende Frau für dieses Haar gelobt würde, aber Wenn ich eine schwarze Frau wäre, würde ich verfolgt werden. Kulturelle Aneignung habe ich nicht verstanden. "

Bador behauptet, das Bild sei "3/4 Jahre alt" und zum Zeitpunkt der Dreharbeiten wusste es nicht, dass es von verwendet werden würde Schwarzes Haar.

"Ich möchte mich herzlich und aufrichtig bei jedem dafür entschuldigen, und vor allem bei schwarzen Frauen ... Ich glaube, dieser Dreh stammt aus meiner Zeit als ich 15 war und die kulturelle Aneignung oder den Einfluss, den sie auf den POC hat, nicht verstehe ... ich tue bedauere das ", erklärte sie.

Blackhair Magazine, eine zweimonatliche Publikation mit Sitz in London, hat noch keine Erklärung zu diesem Thema abgegeben.

BONUS: Kanye West sagt, er hätte für Trump gestimmt

Uploads% 252fvideo uploaders% 252fdistribution thumb% 252fimage% 252f2143% 252f19a9f059 3633 49aa b601 e8556a2797a4.jpg% 252foriginal.jpg