Skip to main content

CNN trollt Trump

Bild: mashable composite: Shawn Thew / picture-alliance / dpa / AP Bilder und realdonaldtrump / twitter

CNN hat es satt mit Donald Trump und seinen "alternativen Fakten".

Am Dienstagabend erneuerte der enorm reife POTUS seine Besessenheit, CNN zu verprügeln, indem er seine beiden Cents bei den Einführungsbewertungen des Nachrichtennetzes anbot.

Diesmal hatte die CNN-Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit dies jedoch nicht, und sie lieferte einen schnellen Fakten-Check und ein effektives Brennen von Twitter, das diesem politischen Müllkipper sicherlich mehr Treibstoff hinzufügen wird.

SIEHE AUCH: Sogar Fox News verteidigt CNN gegen Trump

Trump benutzte seine Twitter-Finger, um dem "echten" Nachrichtensender "Fox News" zu gratulieren, dass er "die Nummer Eins bei den Eröffnungsbewertungen" gewesen sei und behauptete, die Bewertungen des Senders seien "um ein Vielfaches höher als FAKE NEWS CNN".

Herzlichen Glückwunsch an @FoxNews für die Nummer Eins bei den Einführungsbewertungen. Sie waren um ein Vielfaches höher als FAKE NEWS @CNN - public is smart!

- Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 25. Januar 2017

Er beendete seine kleine Erpressung mit der Erklärung: "public is smart!", Aber CNN schloss diesen Tweet in einer heißen Sekunde ab.

"Nach Nielsens kumulierten Zahlen sahen 34 Millionen Menschen, wie der CNN-Einweihungstag im Fernsehen ausgestrahlt wurde. 34 Millionen sahen Fox News", berichtete CNN Communications bei Trump. Der Tweet erklärte weiter, dass nicht nur die Fernsehansichten außergewöhnlich seien, sondern zusätzlich "16,9 Millionen Live-Videostarts auf CNN Digital-Plattformen" stattfanden. Ooooof.

@realDonaldTrump pic.twitter.com/bTtBoNr0Bn

- CNN Communications (@CNNPR) 25. Januar 2017

"Das sind die Fakten", schrieb CNN, um seinen digitalen Mikrofonabwurf abzuschließen. 🔥

Ein Vertreter aus CNN bestätigte dies Mashable dass der Tweet vom CNN PR-Twitter-Konto gesendet wurde, und obwohl die Veröffentlichung keinen weiteren Kommentar enthielt, wurde der Tweet noch nicht gelöscht. Tatsächlich ist es derzeit stolz darauf, auf der Seite des Kontos ganz oben zu sein.

Bild: screengrab: cnnpm / twitter

Trumps Einweihungspublikum war in der letzten Woche ein viel diskutiertes Thema, nachdem der Pressesprecher Sean Spicer Trumps Behauptung verteidigte, er habe das größte Einweihungspublikum je... obwohl "noch niemand Zahlen hatte".

Während Trump überzeugt ist, dass sich CNN ausschließlich um diese "gefälschten Nachrichten" dreht, ist sogar Fox-Anker Shepard Smith zur Verteidigung des Netzwerks gekommen.

Diese. Ist. Echt. *sighhhhhh*