Skip to main content

Twitter-Konten bilden eine digitale Armee im Widerstand gegen Trump

Bild: mashable composite: Pablo Martinez / AP Foto und Ericholthaus / Twitter

Die jüngsten Bemühungen von Präsident Trump, Wissenschaftler in den sozialen Medien zum Schweigen zu bringen, indem Behörden wie dem US-Landwirtschaftsministerium (USDA) und der Environmental Protection Agency (EPA) eine Gag-Anordnung auferlegt wurde, haben bereits begonnen, sich zurückzuziehen.

Während Trump möglicherweise mehrere offizielle Berichte vorübergehend stillgelegt hat, hat sein Handeln zu einer digitalen Rebellion in Twitter geführt, und eine Armee mysteriöser Berichte aus Wissenschaft, Bildung, Sicherheitsgemeinschaften und mehr - die als "Widerstandsteams" bezeichnet werden, scharen sich zusammen, um dafür zu kämpfen das Recht, sachliche Informationen auszutauschen.

SIEHE AUCH: Regierungswissenschaftler stehen zwischen der neuen Knebelordnung und ihrer eigenen Ethikpolitik

Es bleibt jedoch unklar, wer diese Schurkenkonten führt oder ob sie tatsächlich eine Verbindung zu Regierungsorganisationen haben, wie zum Beispiel der NASA, der Federal Drug Administration (FDA), dem Nationalen Wetterdienst der USA, den National Institutes of Health (NIH), EPA und Das USDA wird "inoffiziell" vertreten.

Nach den Forderungen von EPA-Mitarbeitern am Montag, keine Social-Media-Updates mehr zu veröffentlichen und Aufträge an die USDA-Hauptforschungsabteilung zu senden, die Kommunikation mit der Öffentlichkeit einzustellen (die inzwischen zurückgezogen wurden), waren die Twitter-Konten von National Park Service die ersten, die Maßnahmen ergriffen hatten.

Im Auftrag des USDA begann der Twitter-Account für den Badlands National Park in South Dakota mit einer öffentlichen Diskussion über den Klimawandel. Seitdem wurden alternative Accounts für Nationalparks wie Yosemite, Rocky, Olympic und andere erstellt, um daran teilzunehmen die Tatsache teilen.

#Twitter + #diplomacy = #Twiplomacy.

Vorschlag: #Twitter + #resistance = #Twistance.

Weiter so @AltNatParkSer und andere !!! pic.twitter.com/tsfF8UrC96

- Alice Stollmeyer (@StollmeyerEU) 25. Januar 2017

Am Mittwochabend twitterte der Meteorologe Eric Holthaus einen Link zur öffentlichen Twitter-Liste "", in der über 40 Widerstandslisten enthalten sind.

Es gibt jetzt mindestens 14 "unberechtigte" Twitter-Konten von Wissenschaftsbehörden des Bundes: http: //t.co/WOq4Hc5yd1 pic.twitter.com/BpARmzY0xN

- Eric Holthaus (@EricHolthaus) 25. Januar 2017

Mit dem Ziel, den Austausch von "Peer-Reviewed Evidence-based Research" außerhalb der Grenzen von Donald Trumps Regierung zu unterstützen, @RogueNasa - ein inoffizielles Widerstandsteam für die amerikanische Raumfahrtbehörde - wurde zu einem der populärsten Schurken der Online-Bewegung. Obwohl das Konto seit 48 Stunden noch nicht aktiv war, hat es bereits 451.000 Follower gewonnen.

Wir können Herrn Trump nicht erlauben, die wissenschaftliche Gemeinschaft zum Schweigen zu bringen. Wir brauchen eine von Experten geprüfte, evidenzbasierte Forschung, die jetzt mehr als je zuvor ist.

- Rogue NASA (@RogueNASA) 25. Januar 2017

Wenn wir in den nächsten vier Jahren Fakten und Neuigkeiten über ein Rogue-Konto auf Twitter veröffentlichen müssen, zählen Sie uns dazu. #Resist

- Rogue NASA (@RogueNASA) 25. Januar 2017

Während die meisten Berichte, wie @RogueNOAA, Verwaltungen darstellen, für die Trump noch keine Einschränkungen auferlegt hat, scheinen sie sich in Solidarität für ihre Redefreiheit einzusetzen und versuchen, den erwarteten künftigen Vorschriften voranzukommen.

Schurke NOAA? NOAA wird derzeit jedoch nicht eingeschränkt.

Zuerst kamen sie für EPA, und wir haben nichts unternommen. Als nächstes kamen sie für?

Handeln, nicht reagieren.

- Rogue NOAA (@RogueNOAA) 26. Januar 2017

Obwohl dieser Online-Ausdruck der Wahrheit lobenswert ist, stoppen Wissenschaftler den Kampf dort nicht. Inspiriert von den Frauenmärschen der letzten Woche auf der ganzen Welt haben sie beschlossen, einen Protestmarsch für die Wissenschaft zu organisieren, um zu protestieren, um sicherzustellen, dass ihre Stimmen gehört werden.

Es war noch nie so wichtig, dass Wissenschaftler aller Richtungen zusammenkommen und ihre Stimmen in der Regierung Gehör finden.

- März für Wissenschaft (@ScienceMarchDC) 25. Januar 2017

Um die Ausbreitung des Trump Twitter-Widerstands zu verfolgen, besuchen Sie die Twitter-Liste "Twistance 2", die alternative Homeland Security, das Department of Education und mehr enthält.