Skip to main content

Das bewegte ACLU-Video erzählt die Geschichte eines Trans-Teenies, der Geschichte schreiben könnte

Gavin Grimm möchte einfach etwas tun, was die meisten von uns jeden Tag ohne einen zweiten Gedanken machen: Verwenden Sie das Badezimmer, das sich an sein Geschlecht anpasst. Der 17-Jährige muss jedoch die Genehmigung des höchsten Gerichts des Landes einholen, und es ist ein Kampf um zwei Jahre.

Ein mitreißendes neues Video von der American Civil Liberties Union (ACLU), das den Fall von Grimm aufgegriffen hat, folgt dem Transsexuellen, während er dieses Frühjahr diskutiert und sich auf seine Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof vorbereitet. Es wird das erste Mal sein, dass der Oberste Gerichtshof einen Fall in Bezug auf die Rechte von Transgender hört, und die Entscheidung wird unmissverständlich den Ton für das Fortschreiten der Trans-Rechte bestimmen.

SEHEN SIE AUCH: Transgender-Künstlerin zeichnet ihren Übergang in einfachen Comics mutig auf

"Als Highschool-Schüler zum Supreme Court zu gehen, hat meine Erzählung sicherlich von den traditionellen Highschool-Erfahrungen verändert", sagt Grimm in dem Video.

"Ich bin nur ein Mensch. Ich bin nur ein Junge."

Grimm ist seit 2015 im Rampenlicht,als er sich gegen die Politik seiner High School in Virginia widersetzte, dass die Schüler die Toilette "entsprechend ihren" biologischen Geschlechtern "benutzen sollten. Die Richtlinie wurde im Dezember 2014 in Kraft gesetzt, nachdem sich die Eltern beschwert hatten, dass Grimm die Toilette der Jungen benutzt hatte.

Grimm verklagte sich - und durch eine Reihe von Fällen und Berufungen landete er vor der Tür des Obersten Gerichtshofs.

"Mir ist jetzt klar, dass dies viel größer ist als ich. Mein größeres Ziel ist es nun, die Dinge für die Menschen, die nach mir kommen, zu verbessern", sagt er. "Ich kann nicht für alle sprechen, aber es gibt Dinge, über die gesprochen werden muss."

Während er seine Geschichte erzählt, zeigt das vierminütige Video, wie Grimm für seine Anhörung von Bindle & Keep, einer in New York City ansässigen Anzugfirma, die sich auf das Ankleiden von Transgender, nicht-binären und queeren Leuten spezialisiert, einen maßgeschneiderten Anzug erhält.

Wie ein ACLU-Anwalt in einem Video sagt, ist Grimm auf dem Weg, ein historischer Name für die LGBTQ-Community zu werden, der die Bedürfnisse und Rechte der Transgender im ganzen Land vertritt.

"Ich bin nicht der einzige Transgender-Schüler in Gloucester County", sagt Grimm in einer Schulvorstandssitzung, die vor zwei Jahren aufgenommen wurde und im ACLU-Video zu sehen ist. "Und ich verdiene die Rechte jedes anderen Menschen."