Skip to main content

Alex Jones spielt einen Charakter auf Infowars mit dem Namen "Alex Jones", sagt der Anwalt von Alex Jones

Bild: sean jones / flickr

Im professionellen Wrestling ist jeder am Witz beteiligt. Es ist nicht echt, zumindest in dem Sinne, dass es nicht ernst genommen werden soll.

In den rechtsextremen Medien scheint jedoch niemand am Witz teilzunehmen - der Witz, in diesem Fall der InfoWars-Gastgeber Alex Jones.

Das ist keine Meinung oder irgendeine Art heißer Meinung von uns. Das ist eigentlich via sein Anwalt.

Jones, der sich in den letzten Jahren als führende Stimme in (sehr) konservativen Medien herausgebildet hat, bereitet sich darauf vor zu argumentieren, dass seine öffentliche Person gefälscht ist. Er ist ein "Performancekünstler", sagte Jones 'Anwalt vor einer Gerichtsverhandlung in Vorbereitung auf einen Sorgerechtsentscheid zwischen Jones und seiner Ex-Frau.

Der Anwalt benutzte angeblich eine Analogie zu Jack Nicholson, der den Joker in "Batman" spielte, und argumentierte, dass Nicholson in einem Sorgerechtsfall wegen Kindesmissbrauchs nicht danach beurteilt würde, einmal den Joker gespielt zu haben Austin Amerikaner-Staatsmann.

Unabhängig davon, ob Jones der Joker ist (oder ein Witz), ist die Tatsache, dass er von seinen Fans sehr ernst genommen wird, eine unbestrittene Realität.

Für diejenigen, die ein gesegnetes Leben ohne Jones geführt haben könnten, ist er der Radiomoderator und CEO von Infowars.com. Bekannt wurde er durch die Verschwörungstheorie von Nachrichten, wie einen "Bericht", der besagt, dass das Massaker von Sandy Hook nie stattgefunden hat. Jones neigt auch dazu, bizarre Angriffe zu machen, und manchmal reißt er sein Hemd ab.

Jones (oder zumindest sein Anwalt) bringt dieses Argument auf die Höhe seines Ruhmes. Einst nur ein weiterer Schock-Jock, baute Jones eine starke Anhängerschaft unter den Anti-Establishment-Konservativen auf, die später als eine wichtige Quelle der Unterstützung für Donald Trump angesehen wurde. Seit seiner Wahl Infoware Insbesondere hat sich eine zuverlässige Trump-Outlet entwickelt. Es gab sogar Berichte, dass das Weiße Haus Trump Presseausweise ausstellen würde Infoware.

Infoware, jedoch, ist Alex Jones, so wie Glenn Beck (in vielerlei Hinsicht der Vorläufer von Jones) sich selbst in eine Multimedia-Präsenz verwandelt hat, die ganz nach rechts geht. Aber wo Beck seine Rhetorik abschwächte und sogar einen Schritt vom Scheinwerfer zurückzutreten schien, ist Jones ständig im Zentrum seines Reiches.

Und diese Person - Alex Jones InfowareLaut Jones 'Anwalt ist dies nur eine Tat.

Um seinen Fall zu untermauern, wiederholt Jones eine ähnliche Behauptung aus einer hochkarätigen Gerichtsverhandlung, die vor mehr als einem Jahr stattgefunden hatte - Hulk Hogans Klage gegen Gawker.

Hogan behauptete damals, dass seine Privatsphäre durch die Veröffentlichung eines kurzen Clips eines Sex-Tapes mit Hogan und der Frau eines Freundes auf der Website verletzt worden sei. Gawker behauptete, Hogans eigene Rede über sein Sexualleben habe das Filmmaterial zum Nachdenken gebracht. Hogan behauptete dann, dass diese öffentlichen Äußerungen Teil seiner Persönlichkeit waren und dass das Band von Terry Bollea (Hogans Vornamen) stammte.

Eine Florida-Jury stellte sich mit Hogan zusammen und erhielt mehr als 140 Millionen Dollar - eine Feststellung, die Gawker zwingen würde, verkauft zu werden.Und Jones kann durchaus wie ein professioneller Wrestler wirken, der in ein Mikrofon knurrt oder sogar seinen Rivalen persönlich gegenüberstellt.

Wenn Jones die Hogan-Verteidigung einsetzen kann, ist die Äquivalenz klar: Für Alex Jones und die Rechtsextremen gibt es kaum Unterschiede (wenn überhaupt). Die Welt, in der Jones lebt, ist voll von Comicfiguren mit wechselnden Allianzen und wenigen journalistischen Bedenken. Schauen Sie sich die Abenteuer von Figuren wie Milo Yiannopolous und Tomi Lahren an, von denen letztere zu einem rechtsextremen Star wurde, als sie feststellte, dass das Umarmen der Fransen sie ins Fernsehen brachte. Ihre kalkulierten Personas konkurrieren mit allem, was in der WWE zu sehen ist - ersetzen Sie einfach Spandex durch Business Casual und den Wrestling-Ring mit Twitter.

Es ist eine ziemlich nihilistische Sichtweise auf moderne Medien, wenn auch nicht völlig ohne Fans. Jeff Zucker, Präsident von CNN, reagierte kürzlich auf die Kritik an der Bereitschaft des Senders, weniger qualifizierte Trump-Stimmen aufzulegen, als er sagte, dass sie alle "Charaktere in einem Drama" seien. Das Drama? Es hat CNN zum erfolgreichsten Lauf seiner Geschichte geführt.

Wie trägt der Journalismus oder die Suche nach der Wahrheit dazu bei? Für Jones 'Figur ist dies eine Kombination aus der Ehrlichkeit des Spaßvogels und dem "Ich bin so wahnsinnig und ich nehme das nicht mehr an", gemacht in "Network". Jones scheint zu fragen: Können Sie Ihrem Anker vertrauen, wenn er es ist? nicht sein Hemd abzureißen? (Sieh dich an, Wolf Blitzer.)

Ob Jones vor Gericht gewinnt, ist für die Medienwelt nicht besonders wichtig (natürlich für die Zukunft seiner Familie äußerst wichtig). In der auf Trump basierenden Realität, in der wir jetzt leben, ist Jones auch dann vertrauenswürdig, wenn er es tut tut Am Ende sagt er einem Richter, dass seine öffentliche Person vollständig erfunden ist. Außerdem, ein Jones-Anhänger könnte antworten, Alle Medien werden hergestellt

Es ist nur so, dass Jones nur der ehrlichste Lügner ist. Nimm sein Wort dafür.