Skip to main content

BuzzFeed bedauert es, einen gefälschten Stream von 'Monty Python' auf Facebook Live ausgeführt zu haben

Bild: monty Pythonschlange

UPDATE 9. Dezember 2016 17.00 Uhr PT: Buzzfeed bestätigte, dass es einen Raubkopienstrom lief Monty Python und der Heilige Gral auf Facebook Live in einer Erklärung Freitag. Das Unternehmen sagte, es bereue den Fehler. Die vollständige Aussage:

"Wir waren berechtigt, Monty Python und den Heiligen Gral auf Facebook zu streamen. Als wir jedoch feststellten, dass die autorisierten Untertitel Formatierungsprobleme aufwiesen, ersetzten wir versehentlich nur den Textteil der Datei durch eine andere fehlerhafte Version, die mit der Piraterieseite verlinkt war Wir bedauern das und werden dafür sorgen, dass es nicht noch einmal passiert. "


Ursprüngliche Geschichte:

Die Piraterie ist vielleicht gerade Mainstream geworden.

BuzzFeed gezeigt Monty Python und der Heilige Gral auf seiner Facebook-Seite Donnerstag und es sah aus, als hätte es einen torrentierten Stream aus The Pirate Bay gezogen.

SEHEN SIE AUCH: CNN wirbt der YouTube-Generation durch Partnerschaft mit Casey Neistat

BuzzFeed kündigte seine Partnerschaft mit Seeso an, einem auf Komödie ausgerichteten Abonnementdienst von NBCUniversal, um den Film am Donnerstag ab 19.00 Uhr zu streamen. ET. Der Stream enthielt Live-Kommentare von Schauspielern Eric Idle und John Cleese.

Im Bach lief alles reibungslos. In den letzten Sekunden des Streams wurde jedoch ein Link zu http://thepiratebay.sx/user/Zen_Bud angezeigt, der dem potenziellen Besitzer des möglicherweise illegalen Streams eine Nachricht zuweist.

BuzzFeed, Seeso und Facebook reagierten nicht sofort auf Kommentaranfragen.

Der Strom wurde anscheinend seitdem entfernt, aber Mashable machte kurz nach der sendung screenshots.

Bild: Facebook-Screenshot

Facebook hat seine Live-Video-Plattform Anfang des Jahres eröffnet, damit Partner aus verschiedenen Quellen Videos anzeigen können, anstatt nur von der App selbst zu senden (Mashable ist ein Partner).

Der Anwendungsfall öffnet eine Dose Würmer. Zum Beispiel Matt Navarra von Das nächste Web verwies auf Warnungen, die einige Unternehmen erhalten hatten, um aufgezeichnete Inhalte als Live-Abfragen zu kennzeichnen.

Die Warn-E-Mail an Facebook sendet Seitenadministratoren, die mit FB Live gefangen wurden, um Folgendes zu posten:
- vorab aufgenommene Inhalte wie "LIVE"
- Nur-Grafikumfragen pic.twitter.com/wLrD2NGhkj

- Matt Navarra M 🇬🇧 (@MattNavarra) 8. Dezember 2016

BuzzFeed's Strom von Monty Python Nach Angaben des Social-Media-Marketing-Unternehmens Delmondo verzeichneten die Zuschauer eine durchschnittliche Minute von 10.000 Zuschauern.