Skip to main content

Die Düfte in Ihrer Körperwäsche, Hühnerbrühe und Dosengetränk stammen alle von einer Firma

Bild: Cultura / REX / Shutterstock

Was machen Sie beim Aufwachen als erstes?

Wenn Ihre Antwort Ihre Zähne putzt oder duscht, verwenden Sie wahrscheinlich ein von Givaudan entwickeltes Produkt.

Das Schweizer Unternehmen ist der weltweit größte Anbieter in der Aroma- und Duftstoffindustrie. Es entwickelt Düfte und Aromen für Lebensmittel und Haushaltsartikel.

SEHEN SIE AUCH: Das Bourbon-Eis von Ben und Jerry scheint ein Traum zu sein, aber es ist wirklich wahr

Das bedeutet, es ist wahrscheinlich in der Körperwäsche, die Sie verwenden, oder in der Dose Soda, die Sie trinken.

Das Unternehmen schätzt, dass der Durchschnittsmensch etwa zehnmal am Tag mit einem Duft in Kontakt kommt - die meisten von uns haben noch nie davon gehört.

Das liegt daran, dass die Geheimhaltung der Kunden sehr groß ist, da es mit so vielen großen Unternehmen zusammenarbeitet, die Branchen überlappen.

Gilles Halotel, technischer Leiter von ASEAN in Givaudan, sagte während einer Werksbesichtigung, dass die Leute oft besorgt darüber seien, dass das Aroma des Labors unnatürlich sei.

Bild: mashable

Er erklärte, dass offensichtlicher Duft ein notwendiger und häufig zu erwartender Bestandteil von Lebensmittelprodukten ist. "Nehmen Sie zum Beispiel Hühnerbrühe. Die Leute erwarten, dass ihre Nahrung einen starken Hühnergeschmack hat, und wenn wir genügend Hühnervieh hätten, könnten wir vielleicht keine [Lager] Produkte brauchen.

Unternehmen wie KFC und Starbucks müssen auf der ganzen Welt konsistent sein.

Die Globalisierung ist eine weitere treibende Kraft für die Nachfrage nach Duftstoffproduzenten wie Givaudan.

Halotel sagte, dass das Wachstum von Konglomeraten wie KFC und Starbucks die Gaumen der Konsumenten homogener macht.

"Es ist nicht an mir zu beurteilen, ob es gut oder schlecht ist, aber der Gaumen ändert sich insgesamt", wie große Unternehmen expandieren, sagte er.

Die Menschen erwarten Konstanz in großen Ketten, und sie verlangen auch, dass Dinge auf eine bestimmte Weise schmecken oder riechen.

In der neuen 5-Millionen-Dollar-Anlage des Unternehmens in Singapur experimentieren Flavouristen mit Hunderten von Komponenten, um "zum einen" zu gelangen.

Sie arbeiten auch an lokalen Geschmacksrichtungen wie Laksa, so dass sie es zu einer Snackform destillieren können.

Laksa ist ein singapurisches Nudelgericht mit Noten von Zitronengras, Chili und Kokosnuss. Als ich es in einem Cracker ausprobierte, war ich immer noch erstaunt, wie sehr es wirklich schmeckte.

Bild: mashable

Halotel ist der Ansicht, dass jedes Land trotz des Marsches der Globalisierung eine gewisse Nachfrage nach einzigartigen Aromen behalten wird.

Die Geschmacksrichtungen werden von jung auf der Grundlage dessen, was Sie ernähren, entwickelt, und das hilft, die lokalen Geschmäcker zu verewigen, sagte er.

"Ich hoffe, dass das Essen weiterhin vielfältig sein wird. Jeder nutzt bereits iPhones und sucht bei Google. Wenn wir alle dasselbe Essen essen, wird das Leben sehr langweilig."