Skip to main content

4 kleine Dinge, die erfolgreiche Leute tun, um große Ergebnisse zu sehen

Bild: Shutterstock / Trueffelpix

Die Kluft zwischen Durchschnittsmenschen und der Mehrheit der erfolgreichen Menschen ist nicht so groß. Während es einige Personen gibt, die mit unglaublich hohen IQs geboren wurden,monetisierbare Fähigkeiten oder magnetische Persönlichkeiten, die es ihnen ermöglichen, im Leben aufzusteigen, und manche haben einfach Glück gehabt, die meisten Menschen sind nicht so weit voneinander entfernt und die Unterschiede sind weitgehend kontrollierbar - jeder kann „jemand“ werden.

Was machen erfolgreiche Menschen, die den Unterschied machen? Es ist nicht so, dass sie ein enormes Risiko eingehen oder Entscheidungen treffen, die sich massiv von Ihren unterscheiden, wie beispielsweise das Besuchen einer Universität gegenüber einer anderen, das Durchführen eines bestimmten Berufsfeldes, das Erlernen einer bestimmten Sprache oder das Herstellen von Kontakten mit starken Menschen. Dies sind große Dinge, und auch wenn diese Entscheidungen und Aktivitäten eine Rolle spielen können, ist die eigentliche Antwort, dass sie ein paar tun klein Dinge gut.

Wer ist die erfolgreichste Person, die Sie kennen? Die Chancen sind, dass Sie mehrere Dinge nennen können, die sie getan haben, aber Sie konzentrieren sich auf die großen Erfolge, die sie erzielt haben. Dies ist eine Masterliste der klein Dinge, die sehr erfolgreiche Menschen regelmäßig tun, um Erfolg zu erzielen.

1. Sie priorisieren die Produktivität der Geschäftigkeit

Tim Ferriss, Unternehmer und Autor von Die 4-Stunden-Arbeitswoche ist berühmt dafür, dass die meisten Dinge im Leben keinen Unterschied machen.Wir sind so überflutet mit der Vorstellung, dass es gut ist, beschäftigt zu sein, dass wir es vor allem anderen setzen - sogar der Produktivität. Ferriss bezeichnet die größte Geschäftigkeit als eine Form von geistiger Faulheit und wahlloser Aktion.

„Wir wissen, dass Aktivität nicht gleich Produktivität ist, und Geschäftigkeit ist nicht gleich Geschäft“, so Productivity Coach. „Aber es ist immer noch etwas unglaublich Verführerisches, wenn man beschäftigt ist. Weil du beschäftigt bist fühlt sich produktiv."

Erfolgreiche Menschen wissen das und streben nach Produktivität, obwohl Produktivität sich nicht als "beschäftigt" anfühlt, wie sie sollte.

2. Sie stehen früh auf

Das Sprichwort, dass der frühe Vogel den Wurm bekommt, ist genau das - ein Spruch - oder? Nicht so. Erfolgreiche Menschen tun neigen dazu, früher aufzustehen als der Rest der Bevölkerung, was zeigt, dass dieses oft wiederholte Mantra wahr ist. Laut einer Studie von Christopher Randler, Biologieprofessor an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg, Deutschland, veröffentlicht im Zeitschrift für Angewandte Sozialpsychologie, Frühaufsteher sind im Geschäft besser als Nachteulen.

"Sie neigen dazu, in der Schule bessere Noten zu bekommen, was sie in bessere Colleges bringt, was dann zu besseren Beschäftigungsmöglichkeiten führt." „Morgen erwarten die Menschen auch Probleme und versuchen, sie zu minimieren. Sie sind proaktiv. "

Wie früh sollten Sie aufwachen? Das hängt von anderen Faktoren ab, aber es ist eine gute Idee, sich morgens ein bis zwei Stunden ungestörte Zeit zu widmen, bevor Sie die Kinder vorbereiten müssen, sich auf den Weg zur Arbeit machen oder in Ihr tägliches Geschäft einbezogen werden.

3. Sie sehen gut aus

Erfolgreiche Menschen neigen dazu, ein gutes Aussehen zu haben - oder sie glauben zumindest, dass sie es tun! Es gibt zahlreiche Studien, die darauf schließen lassen, dass unser wahrgenommenes Erscheinungsbild unser Vertrauen in soziale und geschäftliche Rahmenbedingungen direkt beeinflusst. Mit anderen Worten, als ich ein Teenager war und mein Vater mir immer erzählte, wie ich mich angezogen habe und wie ich mich benahm, war er auf etwas aufmerksam.

„Wenn Sie sich formelle Kleidung anziehen, fühlen wir uns mächtig, und das ändert unsere grundlegende Sichtweise auf die Welt“, schreibt der Hauptautor einer Studie, in der untersucht wurde, wie sich Geschäftskleidung auf das Vertrauen des Einzelnen auswirkt.

Aber es geht nicht nur darum, einen Anzug über einen anderen zu wählen. Gerade bei Frauen wurzelt Vertrauen oft in feineren Details - zum Beispiel beim richtigen Outfit.

Das, was Sie tragen, bedeutet nicht den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg, aber es ist ein dringend benötigter Schub. Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass Sie gut aussehen, werden Sie wahrscheinlich nicht gut genug sein, um erfolgreich zu sein.Es ist ein kleines Detail, das einen großen Unterschied macht.

4. Sie sind bereit, die Befriedigung zu verzögern

In den 1960er Jahren begann Stanford-Professor Walter Mischel mit einer Reihe psychologischer Studien, die mehr als vier Jahrzehnte dauerten. Die Studie untersuchte Hunderte von Kindern zwischen vier und fünf Jahren und hat uns ein besseres Verständnis dafür vermittelt, wie eine einfache Qualität oft als Grundlage für den späteren Erfolg dient.

Die Studie wurde unter dem Namen „The Marshmallow Experiment“ (Das Marshmallow-Experiment) bezeichnet und beinhaltete, die Kinder einzeln in einen privaten Raum zu bringen und auf einen Stuhl vor dem Tisch zu setzen. Auf dem Tisch platzierten die Forscher einen Eibisch. Der Forscher legte dem Kind dann ein Angebot vor. Er sagte dem Kind, dass er den Raum verlassen würde und dass das Kind den Marshmallow während seiner Abwesenheit essen könne. Wenn das Kind jedoch warten konnte, bis der Forscher zurückkehrte, bekäme es zwei Marshmallows statt nur eines.

Wie Sie sich vorstellen können, war es ziemlich amüsant, Kinder auf dieses Experiment reagieren zu sehen. Die Ergebnisse waren jedoch mehr als nur Unterhaltung. Sie enthüllten etwas Kraftvolles über die menschliche Psyche. Einige Kinder aßen ihren Eibisch, andere warteten geduldig auf die Rückkehr des Forschers, damit sie zwei bekommen konnten.Und obwohl dies an und für sich interessant war, haben die Folgestudien der letzten 40 Jahre das Experiment noch wertvoller gemacht.

Als die Kinder aufwuchsen, verfolgten die Forscher ihre Fortschritte in einer Reihe von Bereichen und fanden einige interessante Ergebnisse.

„Die Kinder, die bereit waren, die Befriedigung zu verzögern und auf den zweiten Marshmallow gewartet hatten, hatten höhere SAT-Werte, weniger Drogenmissbrauch, eine geringere Wahrscheinlichkeit von Fettleibigkeit, bessere Reaktionen auf Stress, bessere soziale Fähigkeiten, wie sie von ihren Eltern berichtet wurden, und allgemein bessere Ergebnisse in einer Reihe von anderen Lebensmaßen “, Verhaltenscoach.

Was ist die verbindung Sie scheint im Begriff der verzögerten Befriedigung begründet zu sein. Kinder, die bereit sind, die Befriedigung zu verschieben, um etwas Größeres auf der Straße zu erhalten, werden zu Erwachsenen, die das Gleiche wollen und können. Und wie wir aus einfachen Beobachtungen wissen, führt eine verspätete Befriedigung tendenziell zu besseren Ergebnissen.

Während die Fähigkeit, die Befriedigung zu verzögern, weitgehend angeboren ist, kann sie bis zu einem gewissen Grad trainiert und trainiert werden. Indem Sie Ihre Befriedigung verzögern, können Sie Ihre Erfolgschancen erhöhen.

Erfolg liegt im Detail

Das Problem bei dem Versuch, den Weg eines anderen zu simulieren, besteht darin, dass er mit unterschiedlichen situativen Faktoren umgegangen ist.Und während Sie die Ratschläge anderer Personen mit einem Körnchen Salz beherzigen und überlegen müssen, wie es für Ihr eigenes Leben gilt, werden die kleinen Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die in diesem Artikel aufgeführt sind, durch Forschungsergebnisse untermauert, die eine große Anzahl von Menschen langfristig erfolgreich machen.

Übernehmen Sie einige dieser Gewohnheiten in Ihrem eigenen Leben und sehen Sie, welche Unterschiede Sie bemerken.

Josh Steimle ist Autor von Chief Marketing Officers at Work und CEO von MWI, einer Agentur für digitales Marketing mit Büros in den USA und in Asien. Obwohl sie über 40 Jahre alt ist, kann sie immer noch einen Kickflip auf einem Skateboard machen.