Skip to main content

Einblicke in die futuristischen Lebensbereiche von Amazon

Amazon zeigt seine bizarren, mit Pflanzen gefüllten Bälle auf Instagram.

Das Unternehmen nennt sie "The Spheres" und sie wurden in den letzten Jahren rund um den Hauptsitz in Seattle gebaut.

Die Sphären, von der 7th Ave aus gesehen, sind das Herzstück des städtischen Campus von Amazon. Die Sanierung des Regrades begann Ende 2014, die Fertigstellung von The Spheres ist für 2018 geplant.

Ein Beitrag, den The Spheres (@seattlespheres) auf geteilt hat

Letzte Woche machten die riesigen Domes ihr Online-Debüt mit einem eigenen Instagram-Account. Bis jetzt sind fast ein Dutzend Bilder entstanden, darunter auch einige innerhalb der Strukturen.

Dies ist der 6th Ave Wintergarten. Mit einer Innenspitze von 50 m können Besucher im Schatten von Palmen und riesigen Baumfarnen sitzen.

Ein Beitrag, den The Spheres (@seattlespheres) auf geteilt hat

Die drei Bereiche werden voraussichtlich im Jahr 2018 eröffnet. Es handelt sich um offene Räume, in denen Amazon-Mitarbeiter mitten in Seattle arbeiten, sich entspannen und mit der Natur in Kontakt treten können. Der größte ist mehr als 90 Meter hoch und 130 Meter breit.

Das Unternehmen gibt an, dass es mehr als 3.000 Pflanzenarten aus 30 Ländern in den Biodomen geben wird.

Diese Testpflanzung für The Spheres 'Living Wall Panels wächst in dem Gewächshaus, in dem derzeit über 3.000 Pflanzenarten leben. Nach der Fertigstellung wird die Wohnwand mit über 400 Einzelplatten 60 Meter hoch sein.

Ein Beitrag, den The Spheres (@seattlespheres) auf geteilt hat

Warum wollen Amazon-Mitarbeiter in ihnen rumhängen?

  • Die Innentemperatur beträgt angenehme 72 Grad bei 60 Prozent Luftfeuchtigkeit.

  • Es gibt Konferenzräume für Baumhäuser.

  • Die vierstöckige Wohnwand klingt erstaunlich.

  • Wasserfälle und Bäume sind eine nette Geste.

Wir geben zu, dass dies super cool klingt, aber möglicherweise nicht für Telefonkonferenzen oder für die Durchführung von wirklich richtigen Aufgaben förderlich ist. Wir würden sie viel eher für Instagram- und Snapchat-Fotoshootings verwenden.